Naturheilpraxis und Schulungszentrum

Aufbaukurs

Geistiges Heilen

Therapeutentraining

TRADITIONELLE WESTLICHE HEILKUNDE ist

Eine Ausbildung zum traditionellen Heiler des Westens

Geistiges Heilen aus den Überlieferungen und Traditionen unterschiedlicher Völkerschaften Europas

 

Eine Ausbildung oder Weiterbildung für Tätige in allen Heilberufen

- empfohlene Ergänzung zu einer medizinischen, naturheilkundlichen oder heilerischen Ausbildung

 

Brauchtumsheilen, Sympathieheilen, Volksheilkunde, überlieferte und wirkungsvolle geistige Heilformen und Heiltechniken der Schamanen, Druiden und Laienheiler des Alpenraumes, sind die ursprünglichsten und ältesten Heiltraditionen unseres westlichen Kulturraums.

1/11

AUSBILDUNG  ETHNOMEDIZIN  DES  WESTENS 

In diese neuartigen ethnomedizinischen geistigen Heilerausbildung wird das alte Heilerwissen unseres westlichen Kulturkreises vermittelt. Grundlagen der praktischen Anwendung sind die spirituellen Prinzipien des Heilens, der Mytholgie und der Naturphilosophie, die den einzelnen Methoden zu Grunde liegen. 

Die vergleichende Ethnologie unserer eigenen Kultur mit indigenen Kulturen und ihrem Heilwissen, ergänzt und bestätigt die eigenständige westliche Überlieferung und ihre ungebrochene Umsetzung ihrer geistigen Heilweisen und Methoden zum Wohle der Mitmenschen und der Natur.

Dieser Ausbildungsgang ist nicht zu verwechseln mit anderen naturheilkundlichen oder phytotherapeutischen Schulungen. Der Schwerpunkt liegt hier klar auf den beschriebenen Geistigen Heilweisen, den überlieferten Methoden unseres eigenen Lebensraumes und der unter Anleitung selbst entwickelten Praxis aus Tradition, Methodik und Selbstforschung.

Sowohl bei den Klienten wie auch beim Anwender dieser Methoden, führt Traditionelles Geistiges Heilen zur Lösung von Blockaden, Genesung und Bereicherung des Lebens.

Diese traditionellen und überlieferten Heilformen sind uralt und finden in den modernen Heilpraxen mehr und mehr Einzug und Anerkennung.

 Inhalte und Schwerpunkte der Ausbildung EthnoMedizin TWH:

  

   Schamanisches Heilen als die Urmedizin

   Keltischer Schamanismus und Feenmedizin

   Naturgeister- und Pflanzengeistmedizin

   Energiearbeit und Heilmagnetismus

   Wort- Spruch und Gebetsheilung

   Heilformen des Brauchtums

   Divination und Hellsichtigkeit

  

    (Die ausführliche Ausbildungsausschreibung finden Sie im Download Infoblatt auf dieser Seite rechts !)

  

Vergünstigungen, Angebote und Vernetzung während und nach der Ausbildung

- Mentoren-System: jedem Schüler kann ein Mentor zum Austausch

   aus der Fortgeschrittenengruppe zugewiesen werden

- Netzwerk: Zugang zu Kontaktgruppen, Fachdozenten, der Fortgeschrittenegruppe und weiteren   

   Kooperationspartnern

- Heiler und Heilerinnen-Empfehlungsliste: Aufnahme nach Abschluß der Ausbildung

- Zugang der Leihbibliothek mit Fachliteratur, DVDs, Audio-CDs

  

Zusätzliche Angebote zu den Seminartagen und begleitende Arbeitsgruppen:

- Nutzung eines Kräutergartens und Zeremonienplatzes

- Arbeitskreise und schamanische Trommelgruppen mit den Praxisschwerpunkten für Training und Forschung

- Exkursionen zu lokalen Kraft- und Heilplätzen in der Umgebung

- zusätzlich mögliche Sonderseminare und Fachfortbildungen (siehe Seminarprogramm)

- Supervision und Begleitung der Studierenden während der Ausbildungsdauer und darüber hinaus

- mögliche Anerkennung als Anerkannte/r Heiler/in des Dachverbandes Geistiges Heilen e.V., nach einem Jahr 

  Mitgliedschaft, erreichter Stundenzahl von 190 Unterrichtsstunden (13 Seminartage + 5 Sonderseminare) und

  erfolgreicher DGH-Prüfung

Ausbildungsrahmenbedingungen:

Veranstaltungsort: 

Naturheilpraxis Stefan Urich und Seminarhäuser in der näheren Umgebung um Herrenberg

Voraussetzungen: 

Psychische und physische Belastbarkeit und Interesse an der Umsetzung

Empfohlen wird:

ein Grundlagenseminar (GLS) oder Basisseminare in schamanischem Reisen

Anwenderkreis:     

für Jeden - mit Berücksichtigung der beruflichen und gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Tätigkeitsbereiches - aber auch für interessierte Laien geeignet

Ausbildungsdauer:

13 Seminartage a 8 Stunden über 1-2 Jahre hinweg (die Seminare können einzeln, als Block oder an Wochenenden beim Start mit den Teilnehmern gemeinsam festgelegt werden) - auf Wunsch auch Verlängerungen möglich

Seminarkosten: 

150,-€ pro Seminartag / gesamt 1950,-€ - Selbstverpflegung, geringe Kosten für Übernachtung und Fahrt

Zertifikat und Urkunde der Schule für Geistiges Heilen Stefan Urich: 

wird nach Abschluss der Ausbildung (Besuch der 13 Seminartage) ausgestellt und erteilt

Termine:  bitte aktuelles Programm anfordern - nächster Kursbeginn  - siehe Seminarprogramm Download                      Bewerbung: Vorstellungsgespräch oder bei einem Basisseminar / Einführungsseminar

DGH-Anerkennung: mögliche Anerkennung als Heiler oder Heilerin nach den Richtlinien des Dachverbandes Geistiges Heilen e.V. nach Abschluss und Prüfung und erreichter Stundenzahl von 190 Stunden

(13 Seminartage + 5 Sonderseminare) + DGH-Urkunde

Weitere Fachfortbildungen und Sonderseminare:

siehe unter: www.heilpraxis-urich.de - SEMINARE - Seminarprogramm Download

oder unter Kontakt bei Anforderung des aktuellsten Seminarprogrammes

oder Anmeldung unter: info@heilpraxis-urich.de

Ausbildungsausschreibung: siehe dazu den Download - InfoBlatt rechts auf dieser Seite