Naturheilpraxis und Schulungszentrum

HOMÖOPATHISCHE BEHANDLUNG

Was bedeutet Prozessorientierte Homöopathie ?

 

Prozessorientierte Homöopathie ist keine weitere Form der Klassischen Homöopathie sondern eine Erweiterung und Vertiefung der bisher klassischen Methode.

 

Im Vordergrund steht der Patient mit seinen Potenzialen, Talenten und Fähigkeiten und seine Möglichkeiten die ihm zur Verfühgung stehen.

 

Also nicht nur seine Defizite, Mängel und Krankheitsymptome.

 

Familiensystemische Zusammenhänge und Konflikte werden in der Anamnese miteinbezogen und nach Lösungsansätzen untersucht.

Homöopathische Mittelgaben können einen Lösungsprozess auslösen und in Gang bringen der die bisher verdrängten und unterdrückten Persönlichkeitsanteile wieder wahrnehmbar macht, und es somit ermöglicht, diese meist verleugneten Anteile, wieder zu integrieren.

 

Die Kenntnis der Symbolischen Arzneimittellehre und die bekannten Signaturen der Arzneien erlauben uns einen intuitiven Zugang zu den jeweiligen Lebensthemen und Problemfeldern des Klienten. Über die Wahrnehmung der persönlichen Resonanz des Behandlers und seine Reaktionen auf das Thema des Klienten ergeben sich weitere Hinweise und Ideen um im "inneren Arzneimittelarchiv" des Homöopathen auf entsprechende oder ähnliche Mittel zu stoßen.

 

Träume und Fantasien werden dabei auch als eine zweite Realität betrachtet um in der Entsprechung der Mittel und Themen das führende Arzneimittel zu finden.

Das Innere Bild eines "hilfreichen Teams" von Archetypen, Figuren und Wesenheiten, die bereit sind den Prozess der Entwicklung der Grund-Persönlichkeit, voranzubringen, hilft dem Klienten sich an sein ursprüngliches Konzept  zu erinnern und es zu entfalten.

 

So zu werden wie ich gemeint bin, bedeutet, wesentlich mehr meines Potentials zu nutzen ohne die alten Verleugnungs- und Sabotageprogramme immer auf das Neue zu aktivieren.

 

Prozessorientierte Homöopathie bedeutet also, Entwicklung zu etwas hin und homoion (griech.) heißt ähnlich werden, dem Geist in mir, der schon vor mir da war und mich erdacht hat.

 

 

Wann aber hat die Homöopathische Behandlung Erfolg?

 

Der Erfolg einer homöopathischen Behandlung hängt nicht alleine vom Therapeuten ab, sonder weitgehend auch vom Verhalten des Patienten. Gehen sie nicht erst dann zum Homöopathen, wenn alles andere versagt hat. Gehen sie rechtzeitig  denken sie nicht:         “ Das wird wieder vergehen.“

 

Die Homöopathie kann sowohl bei leichten und akuten Krankheiten, als auch bei chronischen Krankheiten die Gesundheit wieder herstellen, auch wenn die Krankheiten nach schulmedizinischem Verständnis oft als unheilbar gelten. Akute Krankheiten gehen schnell, auch mit Homöopathie. Chronische Krankheiten dagegen brauchen Zeit für die Heilung. Doch kann auch der Homöopath kein Wunder vollbringen.

 

Wenn Ihr Leiden schon seit zehn oder zwanzig Jahren besteht können sie nicht erwarten, dass es in zwei Wochen ausgeheilt ist. Schon Samuel Hahnemann bemerkte, dass die Behandlungsdauer einer chronischen Krankheit bei zwei bis drei Jahren liegt, „sofern sie nicht durch schulmedizinische Maßnahmen verhunzt ist“. Sie können sich zur Heilung Ihrer Krankheit etwa drei Jahre Zeit nehmen, und sind dann gesund, oder Sie leiden die weiteren Lebensjahre, unter Umständen noch dreissig oder vierzig Jahre weiter an Ihrer Krankheit. Sie haben die Wahl. Zur Gesundheit gehört eine gesunde Lebenseinstellung. Eine gesunde Lebensweise muss zur Heilung erlernt werden.

 

Gesunde Lebensweise heißt auch gesunde Einstellung im Geiste!

 

Steigen sie nicht aus, ehe sie am Ziel sind. Eine vorzeitig abgebrochene Behandlung ist nutzlos! Die Krankheitszeichen werden sich wieder verschlimmern. Bleiben sie nicht einfach weg, wenn es nicht gleich hilft, wie sie sich vorstellen. Gesund werden ist keine Reparatur, sondern ein Wachstums- und Lernprozess. Wenn sie eine Fremdsprache erlernen wollen, so können sie das auch nicht nach zwei Wochen. Eine einmalige Konsultation genügt nicht, auch wenn Sie eine kleine Verbesserung Ihres Zustandes Feststellen. Der Homöopath behandelt nicht nur einzelne Symptome, sonder die gesamte geistige und körperliche Persönlichkeit des Patienten, wenn dieser es zulässt!

 

Wenn während der Behandlung Reaktionen Auftreten, so informieren Sie Ihren Homöopathen umgehend. Das gleiche gilt für akute Erkrankungen, die während einer Behandlung auftreten sollten. Rufen sie an, bevor sie irgend ein Medikament einnehmen, und nicht erst hinterher.  - Vielen Dank für Ihr Verständnis -